Feuerwehr bekam Besuch von den Vorschulkindern des Kindergarten Tann und den Gartenzwergen des Obst- und Gartenbauvereins

Erstellt: 24 Juli 2019
Zugriffe: 632

Vor Kurzem besuchten 21 Vorschulkinder und deren Erzieher des Kindergartens Tann Kinder die Feuerwehr Tann.

 

Nach der Begrüßung durch stellv. Kommandant Thomas Badzura und den Feuerwehrmännern André Mühlthaler und Stefan Edhofer stellten sich die Kinder der Aufgabe: „was tue ich, wenn es brennt?“.

Neben dem richtigen Verhalten bei einem Alarm des Rauchwarnmelders wurde auch trainiert, was zu tun ist, wenn die eigene Kleidung brennt. Danach konnten die Kinder die Feuerwehrkleidung anfassen und miterleben, wie sich ein Feuerwehrmann mit Atemschutz ausrüstet. Auch das Aufsetzen der „Fluchthaube“ wurde beübt, welche den Träger vor den giftigen Brandgasen schützt. Erwähnenswert ist, dass alle Kinder die Notrufnummer 112 sofort wussten.

Nach einer kleinen Pause ging es in die Fahrzeughalle, wo erst die Fahrzeuge hergezeigt wurden, bevor diese von den Kindern besetzt wurden. 

Das Highlight des Vormittags war aber das Spritzen mit den Strahlrohren. Unter Anleitung der Feuerwehr durften die Kinder einen Löschangriff aufbauen und anschließend natürlich auch mit Wasser spritzen. Nach dem gemeinsamen Abbau wurde noch ein Gruppenfoto gemacht, bevor sich die Kinder wieder auf den Rückweg machten.

Ein paar Tage zuvor konnten bereits die Gartenzwerge des Obst- und Gartenbauvereins die Fahrzeuge und dessen Ausrüstung der Feuerwehren Tann und Tannenbach besichtigen und erkunden. Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto gab es als Abschiedsgeschenk noch ein Malbuch sowie ein Eis, was bei den momentanen Temperaturen nicht nur den Kindern schmeckte. 

 

 

Bildergalerie Vorschulkinder Kindergarten:

 

Bildergalerie Gartenzwerge: