154. Jahreshauptversammlung

posted by: Webmaster
Erstellt: 17 März 2024
Zugriffe: 181

Neben den üblichen Berichten standen auch wieder Ehrungen auf der Tagesordnung. Nach seiner Begrüßung trug Vorstand Martin Hofbauer seinen Jahresbericht vor. Zahlreiche Vereinsaktivitäten standen das vergangene Jahr wieder auf dem Plan.

 

Man nahm am 150-jährigen Gründungsfest in Wittibreut und beim Jubiläum in Hochburg teil und stellte Abordnungen bei diversen Hochzeiten. Selbst organisierte man das Maibaumaufstellen, die Sommersonnwendfeier sowie die Wintersonnwendfeier. Intern gab es das Sommerfest, einen Ausflug zur Eisriesenwelt in Werfen und einen Nikolausfeier.

Mit 63 Einsätzen sei es ein ereignisreiches Jahr gewesen, sagte Kommandant Werner Rott in seinem Bericht. Davon seien 39 Einsätze der Kategorie Technische Hilfeleistung (THL) zuzuordnen, 11 fielen in den Bereich des abwehrenden Brandschutzes, 5 hatten mit ABC-Gefahrenstoffen bzw. Ölunfällen zu tun. Hinzu kamen eine Sicherheitswache und 7 sonstige Einsätze. Ein besonderer Einsatz war der Großbrand in Bemberg. Der Wintereinbruch Anfang Dezember verlangte der Tanner Feuerwehr ebenfalls einiges ab. Rott erwähnte weitere Aktivitäten wie einen Besuch der dritten Klasse und des Kindergartens und Teilnahme am „Tag der Vereine“ an der Tanner Mittelschule. 15 Mitglieder der Wehr legten das „Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung“ ab. Moritz Huber und Stefan Edhofer wurden als Übungsfleißigste mit einem kleinen Geschenk beglückwünscht.

Kassier Manuel Dormeier legte einen ausgeglichenen Haushalt der Vereinskasse vor. Zuvor hatten Peter Wagner und Josef Eichinger die Kasse geprüft und bescheinigten Dormeier eine korrekte Arbeit.

Atemschutzwart Florian Bauer stellte in seinem Bericht fest, dass die Zahl der Atemschutzträger (19) gleichgeblieben sei. Letztes Jahr konnte man die Brand-Simulations-Anlage in Traunreut besuchen.

Jugendwart Stefan Edhofer konnte Positives aus dem Bereich der Jugendfeuerwehr berichten. Nach zwei Neuzugängen gebe es jetzt acht Jugendliche bei der Tanner Wehr. Highlight des vergangenen Jahres war die in Tann stattgefundenen Berufsfeuerwehrtage. Die Jugend absolvierte bei 25 Übungen insgesamt 114 Übungsstunden.

Im Anschluss standen einige Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm:

Ernennung zum Feuerwehranwärter Thomas Braml, Ernennung zum Feuerwehrmann Manuel Dormeier, Moritz Huber, Mohammed Rahal, Ernennung zum Oberfeuerwehrmann Stefanie Ecker, Günther Rott, Thomas Schifferer, Sebastian Schuhbauer, 30 Jahre akt. Feuerwehrdienst Werner Rott, 40 Jahre akt. Feuerwehrdienst Adi Anzeneder, Kurt Heimgartner.

Kreisbrandmeister Andreas Ortmaier und seine beiden Vorgänger Ludwig Maßberger und Georg Stöckl erhielten als kleines Geschenk, ein gemeinsames Bild, überreicht.

Zum Abschluss gab es noch Grußworte von Bürgermeister Wolfgang Schmid und Kreisbrandmeister Andreas Ortmaier

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.