Ausbildung in der Brandsimulationsanlage

posted by: 2. Webmaster
Erstellt: 03 Juli 2019
Zugriffe: 248

am 29.06. bei bereits warmen Außentemperaturen von knapp 30°C absolvierten die beiden Tanner Atemschutzgeräteträger Schifferer Andreas und Schifferer Thomas eine Übungseinheit in der Brandsimulationsanlage in Burghausen.

Die Brandsimulationsanlage ist eine gasbefeuerte und vom Freistaat Bayern gesponserte Übungsanlage. In dieser kann die Brandbekämpfung sowie das richtige Vorgehen im Innenangriff geübt werden. Auch Temperaturen von knapp 200°C simulieren realitätsnahe Einsatzbedingungen. Diese realitätsnahe Heißausbildung ist notwendig um die Atemschutzgeräteträger bestmöglich auf echte Einsätze vorzubereiten und dadurch auch die Sicherheit der Einsatzkräfte zu erhöhen. Im Freistaat Bayern gibt es nur sieben Stück dieser Brandsimulationsanlagen.

 

Bildergalerie: